Die "Dancing Tree Farm"

...und das Korfu-Wildnisreservat

Wildnis-Heiligtum und Permakultur-Farm: Die „Tanzenden Bäume“ auf Korfu

Typisch griechische Strand-Tavernen und kristallklares Wasser: die Saint George Bay
Typisch griechische Strand-Tavernen und kristallklares Wasser: die Saint George Bay

 

Eingebettet in ein wildromantisches Tal, im Nord-Westen der Insel Korfu, Griechenland, liegt die Dancingtreefarm, ein Wildnisreservat mit eingegliedertem Permakulturhof und Künstlerklause, in direkter Laufnähe zur Saint George Bay (Agios Georgios).

 

Durch alte Olivenhaine verläuft ein Pfad von 1,2 km Länge hinunter zum Strand, und verbindet Farm und Wildnisreservat mit dem Meer. Der lange Sandstrand zieht sich um eine halbmond-förmige Bucht aus kristallklarem, blau-grünem Wasser.

Derek über die Dancingtreefarm:

"Das Wildnisreservat (corfu tree resort) entwickelt sich auf Spendenbasis ähnlich wie beim WWF und dient als Wildnisschule, sowie als Ort der Heilung und der Spiritualität.

Der Permakulturhof wurde als CSA (community supported agriculture) gestartet und wird von den Mitgliedern der Gemeinschaft bewirtschaftet. Er dient zur Selbstversorgung sowie als Ort für Seminare und kulturelle Veranstaltungen.

Die Künstlerklause ist eine urige Waldlerhütte, die unterschiedlichen Künstlern auf eine entsprechende Bewerbung hin unentgeldlich zur Verfügung gestellt wird. Hier finden die KünstlerInnen Ruhe, Inspiration in der Natur und die Möglichkeit ihre Werke anschließend auszustellen bzw. uraufzuführen.

Unser Traum ist die Verbindung von Selbstversorgung und Spiritualität. Wir bieten unseren Gästen diesbezüglich ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Zentrale Themen sind: Permakultur, Selbstversorgung, Nature Yoga und andere Bewegungskünste, Kunst allgemein, Nature Healing, Baumheilkunde, Tree Qi Gong, Wildnisschule und Schamanismus.

Wir sind seit 2014 in der Umstellung auf Permakultur. Wir lernen in unserem naturgewachsenen Wald aus Zypressen, Oliven, Eichen, Mastix, Myrte, Erdbeerbaum und verschiedenen Heilpflanzen und Wildkräutern. Das erlernte Wissen wenden wir in unserem Waldgarten mit Obstbäumen, Wein, Stauden, Gemüse, Kräutern und Süsskartoffeln an. wir verwenden nur sortenreine Pflanzen, sowie viele alte Sorten oder sogar Wildformen, um eine entsprechende Saatgutgewinnung möglich zu machen, sowie die Durchsetzungskraft der Pflanzen zu bewahren... außerdem sind der Geschmack und die Heilwirkung bei diesen Pflanzensorten wesentlich intensiver als bei den meisten modernen Züchtungen.

Im Permakultur-Garten der Dancingtreefarm, wird täglich frisch geerntet, was im Jahreslauf heranwächst. Die wilden Kräuter bieten sich zur Herstellung von Entgiftungs-Smoothies (Detox-Smoothies) an, für Rohkost-Pestos und Salate. In Garten-Führungen und in unseren Workshops stellen wir euch sehr gerne die Wildkräuter vor, die im Korfu-Wildnisreservat wachsen. Ihr lernt, welche der Pflanzen essbar sind, und welche ausschließlich zu Heilzwecken Verwendung finden.

Wir träumen von einer Gemeinschaft von Lebenskünstlern, die Freude daran haben ökologisch zu bauen und zu wirtschaften, die Lust haben Ackerbau und Viehwirtschaft zu treiben, die Spaß haben am traditionellen Handwerk und die es genießen zu musizieren, zu malen und zu bildhauern... und zuguterletzt auch immer genug Zeit finden zum essen, tanzen und feiern...

Anmerkung:

Bei uns wird nicht geraucht, es gibt keine Drogen und die Dancingtreefarm ist handyfreie Zone...

Die Seele baumeln lassen...

Der Geruch der fruchtbaren Erde und des nahen Meeres, das Summen der Bienen und der mediterrane Duft der wilden Kräuter, schaffen eine Atmosphäre vollkommenen Loslassens, Entspannens und Wohlbefindens.

Hier ist es möglich, ganz in Kontakt mit Mutter Erde zu gehen, und in Verbindung mit den Bäumen zu regenerieren, zu meditieren, Kraft zu tanken, sich selbst „neu zu erschaffen“ und zu versöhnen.

Es gibt nur einen privaten Pfad, der zur Dancingtreefarm führt. An diesem abgeschiedenen und friedlichen Ort der Stille, können wir in und durch die Natur mit der ewigen Schwingung der Erde in Einklang kommen.


Das "Farmhaus"

In diesem traditionell venezianischen, kleinen Häuschen gibt es einen Gruppenschlafraum und ein privates Gästezimmer, das Freunden zur Verfügung steht. Das Haus, Baujahr 1907, wurde sorgfältig baubiologisch renoviert - nur mittels natürlicher Materialien aus Stein, Holz und Lehm.

 

So erstrahlt es in seinem reinen, klaren, ganz einfachen und schlichten Charme und kommt dabei ohne jeden technischen Luxus aus!

Aus dem Fenster des Gästezimmers blickt man über den Garten hinunter auf das Ionische Meer...

(Wenn ihr Interesse habt, ein Zimmer in der Nachbarschaft der Dancingtreefarm oder direkt am Strand zu mieten, sind wir euch bei der Vermittlung sehr gerne behilflich.)

 

Die Unterkunft während der Seminare

...ist auf der Farm im Gruppen-Schlafraum, im Zelt oder mit Moskitonetz unter freiem Himmel möglich. Zelt oder Moskitonetz können von der Dancingtreefarm gestellt werden. Bei manchmal 5 Monaten völlig regenfreier Perioden im Sommer, ist das Übernachten OHNE Zelt ein ganz besonderes Highlight!

 

Was wir essen...

  • Bei uns gibt es keinen Zucker und keine Milchprodukte.
  • Rohkost ist eines unserer Ideale, das wir aber nicht alle gleichermaßen verfolgen

  • Wir schlachten selbst und essen gerne Fleisch

  • VegetarierInnen sind herzlich willkommen, sofern Sie in der Lage sind, ehrliche Toleranz für andere Ernährungsmodelle aufzubringen.

Sanitäres...

Bei uns gibt es nur Kompost-Toiletten.

Unser Urin wird mit dem Duschwasser vermischt als Dünger verwendet. Falls ihr euch in unserer herrlichen Walddusche erfrischen wollt - bitte nur 100% biologisch abbaubare, naturreine Seifen so sparsam wie möglich benutzen!"

 

 



Gastgeber auf der Dancing Tree Farm...

...ist Derek.

Derek lebt seit 25 Jahren auf Korfu und wirkt als Permakulturbauer und Schamane auf seinem Aussteigerhof, der "Dancingtreefarm", wie er sie liebevoll nennt.
Er hat in Deutschland Biologie und Religionswissenschaften studiert.

Sein Wunsch ist es, die spirituelle Welt wieder mehr in der Natur erfahrbar werden zu lassen. Er bereichert die "Pure Nature Yoga"-Seminare, die auf seinem "Wildnis-Heiligtum" stattfinden, mit Meditationen, Ritualen, Mythen und seinem reichen Wissen über Bäume, Kräuterheilkunde und Permakultur.

Selbst bietet er über die gesamte Wachstumsperiode hindurch einwöchige Permakultur-Workshops auf seiner Farm an, die Sonntags beginnen und Freitags enden.

Außerdem Vorträge und Workshops zu Wilder Nahrung und Instinktkost, Schamanischer Klangmassage,  Baum-Meditationen, Musik und Tanz, uvm.

Mehr dazu
in Derek's Programm der Dancingtreefarm.


Kontakt mit Derek aufnehmen: derek@dancingtreefarm.org

Wer sich für ein Praktikum auf der Dancingtreefarm interessiert findet hier nähere Infos


Pure Nature Yoga  -  Qigong  -  Permakultur  -  Tai Chi  -  auf Korfu