Ernährung & Nachhaltigkeit

"Iss nichts, was deine Großmutter nicht als Essen erkannt hätte."  (Michael Pollan)

Regional

Regional einkaufen

Den Erzeuger in eurer Nähe findet ihr hier: Mein Bauerhof.de
Falls "euer" Bauernhof oder Erzeuger von sonstigen Lebensmitteln, bis hin zu Getränken, dort nicht verzeichnet ist, sprecht euren "Bauer" oder "Brauer" oder "Imker" oder wen auch immer an, dass er sich dort einträgt und regional gefunden werden kann. Helft mit "Regionales Wirtschaften" aufzubauen!

Überregional

Fisch-Ratgeber

Zur Schonung der überfischten Bestände, kann bei Greenpeace im Taschenformat ein Fisch-Ratgeber bestellt werden (gibt es auch als APP). Der Link führt unter anderem zu einem kurzen Video, das den Ratgeber erklärt.



Regional in Nußloch-Maisbach

Markushof - Ökologisch, feldfrisch & artgerecht

Bioland-zertifizierter Hof mit Milch, Käse, Fleisch, Wurst, Obst & Gemüse


Der Hofladen bietet:

  • Hofladen Öffnungszeiten:
    Freitags von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
    Samstags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
    und nach Vereinbarung

  • In Nußloch-Maisbach


Nußlocher Schafhof

 

Heu im Winter, Gras und Kräuter im Sommer, draußen bei Wind und Wetter, friedlich und stressfrei leben in der Herde.

 

Der Hofladen bietet:

  • Spezialitäten rund ums Lamm
  • verschiedene Sorten Schafskäse
  • Fleisch- und Wurstwaren vom Gallowayrind
  • Eier von freilaufenden Hühnern
  • Naturkosmetik
  • Schaf- und Lammfelle / Wolle
  • u.v.m.

 Öffnungszeit des Hofladens:

 

Samstags 10 - 16 Uhr

 

Telefonische Bestellungen unter
06224 - 9023076



Nußlocher Ziegenhof

 

Artgerechte Haltung der Tiere, regelmäßiger Weidegang und eine gentechnikfreie Fütterung

 

Der Hofladen bietet:

  •  Über 20 verschiedene Ziegenmilch-Produkte
  • Saisonal Milchzicklein & Ziegenwurst
  • Ziegenmilchkosmetik:
    Seifen, Handbalsam, Gesichtspflege, Körpermilch, Duschshampoo
  • Ziegenleder
  • ausgewählte Feinkost
  • u.v.m.

 

 Wochenmarkt in Wiesloch:
Adenauerplatz, Innenstadt Wiesloch
Freitag: 08:00 – 13:00 Uhr

Öffnungszeiten des Hofladens:

 

Donnerstags, 15.00-18.30 Uhr

 

Freitags, 15.00-18.30 Uhr

 

Samstags, 09.30-16.00 Uhr

 



Bioland-Hof Langenstein (Schatthausen)

Nachhaltiger organisch-biologischer Landbau seit 1989

 

Der  Anbau ist sehr vielseitig:

Im Gemüseanbau beginnt das Frühjahr mit verschiedenen Salaten, Kresse, Spinat, Radieschen, Kohlrabi, Zwiebeln und Brokkoli. Im Sommer werden Tomaten, Auberginen, Paprika, Bohnen, Karotten, Fenchel, Rot- und Weißkraut, Wirsing, versch. Salate und verschiedene Kräuter geerntet. Über den Herbst und Winter sind fast sämtliche Wintergemüse von Lauch, Kartoffeln und Feldsalat bis zum Rosenkohl im Angebot.

Zur übrigen Landwirtschaft: Etwa 30 Mutterkühe mit Kälbern und 40 Mutterschafe, die im Sommer auf der Weide sind, und sich im Winter im Boxenlaufstall auf Stroheinstreu wohlfühlen.

 

Wochenmarkt in Wiesloch:

Wiesloch Adenauerplatz

 

Dienstag von 15:00 Uhr - 19:00 Uhr

Freitag von 07:00 Uhr - 13:00 Uhr

 

Hof-Verkauf:

Hof-Langen-Stein

zwischen Dielheim-Oberhof und Schatthausen

 

Donnerstags, 15 – 20 Uhr



BioMarkt Wiesloch

Supermarkt mit Bioprodukten

 

Große Auswahl ökologisch erzeugter oder umweltfreundlich produzierter Produkte auf 500 qm Ladenfläche.

 

Leider, wie alle Supermärkte, trotz "Biolabel" sehr viele Verpackungen auf Kunststoffbasis.

Lage:

Zentral neben dem Palatin gelegen (Ringstr.)
Kostenlos Parken in der Tiefgarage

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr   9:00 - 19:00 Uhr

Sa           9:00 - 16:00 Uhr



Konventionell - und doch für seine Nachhaltigkeit ausgezeichnet: REWE

Als Pionier in Bezug auf Nachhaltiges Bauen und Betreiben von Handelsbauten wurde das REWE Green Building in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet. Der gesamte Markt (Pilotprojekt in Berlin) arbeitet klimaneutral.

Auch auf anderen Ebenen macht sich der Konzern für nachhaltige Projekte stark.
Zum Beispiel gibt es bei REWE keine Platiktüten mehr.

Das Thema Nachhaltigkeit hält immer mehr Einzug in die Märkte und Discounter!
Je mehr wir als Kunden Nachhaltigkeit fordern, desto mehr kommen die Märkte in Zugzwang - allein schon der Konkurrenz wegen.

Ein großes Problem ist unser Verpackungsmüll.

Hallo REWE, wie wäre es mit der Umsetzung der "No Waste" Projekt-Idee von Manuel Körner?

Im Vergleich zu anderen konventionellen, regionalen Supermärkten schneidet REWE in Hinsicht auf nachhaltiges Engagement am besten ab.