Einfacher leben

In kleinsten Häusern leben - Hausbau fast zum Nulltarif

Das Projekt "Wurruk'an" ist eine Lebensgemeinschaft auf Zeit, angesiedelt in der Nähe von Melbourne / Australien.

Die Beteiligten leben in selbstgebauten "Kleinen Häusern" (Tiny Houses) aus natürlichen und recycelten Materialien, betreiben Gemüse- und Obstanbau nach Permakultur-Richtlinien und bilden eine soziale Lebensgemeinschaft, in der alle für einander einstehen und sich gegenseitig unterstützen.

Wurruk bedeutet in der Aborigines-Sprache sowohl "Erde" als auch "Geschichte". K'an ist der Maya-Begriff für "Samen". Die Projekt-Teilnehmer haben hat den Begriff Wurruk'an geschaffen, um ihr Bestreben auszudrücken, mit Hilfe einer alternativen Lebensweise "eine neue Erdgeschichte zu ernten".

"Um etwas zu ändern, erschaffe ein neues Modell, das das bestehende Modell als veraltet ablöst." - Buckminster Fuller


Die Dokumentation: "A Simpler Way - Crisis as Opportunity"

Der mehrfach preisgekrönte Film erzählt die Geschichte des Projektes und der Lebensgemeinschaft "Wurruk'an".

"Simpler" können wir übersetzen in: einfacher, elementarer, schlichter, natürlicher.
"Way" in: Weg, Art und Weise, Stil, Zustand.

Krise als Chance - die Chance oder Gelegenheit, schlicht und einfach zu (über)leben.

 

Jordan Osmond über seine Filme:

"Ich mache Dokumentarfilme zu den Themen Nachhaltigkeit, kleine Häuser, Permakultur, natürliches Bauen und vieles mehr. Meine Hoffnung ist es, dass die Filme inspirieren, informieren und uns allen helfen, den Übergang aus unserer gegenwärtigen zerstörerischen Industriegesellschaft in eine neue Lebensweise aufzuzeigen."

Happenfilms.com

Film-Trailer (3 Minuten)

Die Dokumentation in voller Länge sehen:



Diese Filme wurden aus YouTube in die Webseite eingebunden.